Martin C. Schmidt studierte Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaften in Erlangen. Anstatt über Thomas von Aquin zu promovieren, zog er nach Berlin.