Wladimir Arsenjew

Wladimir Arsenjew, 1872-1930, war Naturwissenschaftler und Offizier der zaristischen Armee und bereiste mehrmals das Gebiet zwischen dem Ussuri und dem Stillen Ozean. Während seiner zahlreichen Expeditionen, bei denen er sich als Geologe, Zoologe, Botaniker, Topograf, Ethnologe und Sprachforscher betätigte, trug er immenses wissenschaftliches Material zusammen. Er verfasste über sechzig Werke über den Fernen Osten Russlands. Als er 1930 starb, war der Haftbefehl gegen ihn schon ausgestellt. Seine Frau wurde 1938 als "japanische Spionin" erschossen, Arsenjews Archive wurden geplündert.

Wladimir Arsenjew: Der Taigajäger Dersu Usala

Cover
Unionsverlag, Zürich 2003
ISBN 9783293202504, Taschenbuch, 288 Seiten, 12.90 EUR
Aus dem Russischen von Gisela Churs. Mit zahlreichen Fotos der Originalausgabe und Karten. Wladimir Arsenjew, Geograf und Offizier des Zaren, erforscht 1902 die unwegsamen Grenzgebiete zwischen Russland…