Wibke Bruhns

Wibke Gertrud Bruhns, 1938 in Halberstadt als Tochter der Kaufmanns Hans Georg Klamroth geboren, der, zunächst Mitglied der NSDAP und Angehöriger der SS, in der Folge des 20. Juli hingerichtet wird. Bruhns studierte Geschichte und Politikwissenschaft und volontierte bei der Bild-Zeitung. 1962 wurde sie Redakteurin beim ZDF, 1971 erste Nachrichtensprecherin der "Heute"-Sendung. Später arbeitete sie für den WDR, als Korrespondentin für den "Stern" im nahen Osten und in Washington, in der Kulturredaktion beim ORB und schließlich als Pressesprecherin der Expo 2000 in Hannover. Heute lebt sie als freie Autorin in Berlin.

Wibke Bruhns: Meines Vaters Land. Geschichte einer deutschen Familie

Cover: Wibke Bruhns. Meines Vaters Land - Geschichte einer deutschen Familie. Econ Verlag, Berlin, 2004.
Econ Verlag, München 2004
Am 26. August 1944 wird der Abwehroffizier Hans Georg Klamroth wegen Hochverrats hingerichtet. Jahrzehnte später sieht seine jüngste Tochter in einer Fernsehdokumentation über den 20. Juli Bilder ihres…