Werner Stiller

Werner Stiller, geboren 1947, studierte Physik in Leipzig. Ab 1972 arbeitete er als hauptamtlicher Mitarbeiter bei der Auslandsspionage des MfS, ab 1978 als Doppelagent für den Bundesnachrichtendienst (BND). 1979 floh er in die Bundesrepublik. 1981 ging er in die USA und arbeitete von 1983 bis 1990 als Investmentbanker bei Goldman Sachs in New York und London. Seit Ende der 90er Jahre lebt er als Privatinvestor in Budapest.

Werner Stiller: Der Agent. Mein Leben in drei Geheimdiensten

Cover: Werner Stiller. Der Agent - Mein Leben in drei Geheimdiensten. Ch. Links Verlag, Berlin, 2010.
Ch. Links Verlag, Berlin 2010
Es war die größte Niederlage des Ministeriums für Staatssicherheit: Im Januar 1979 wechselte Oberleutnant Werner Stiller die Seiten. Der Agentenführer von Markus Wolfs Auslandsaufklärung floh mit einem…