Walter Buchebner

Walter Buchebner, geboren 1929 in Mürzzuschlag (Steiermark, Österreich), veröffentlichte 1951 erste Gedichte. Inspiriert war er vor allem von den amerikanischen Beat-Poeten. Ebner wurde 1952 mit dem Theodor-Körner-Preis ausgezeichnet. Schwer erkrankt, nahm er sich 1964 in Wien das Leben.

Walter Buchebner: Ich die Eule von Wien. Gedichte, Prosa, Tagebücher

Cover: Walter Buchebner. Ich die Eule von Wien - Gedichte, Prosa, Tagebücher. Edition Atelier, Wien, 2011.
Edition Atelier, Wien 2011
Walter Buchebner war eine der markantesten lyrischen Stimmen im Nachkriegsösterreich. Hin- und hergerissen zwischen Tradition und Avantgarde, entwickelte er als Bewunderer der amerikanischen Beat-Poeten…