Buchautor

Vladislav Vancura

Vladislav Vančura, 1891 in Mährisch Schlesien geboren, schloss sich nach dem Ersten Weltkrieg Mitglied der avantgardistischen Künstlervereinigung Devětsil und dem Poetismus an, einer dem Surrealismus verwandten Kunstströmung. 1929 kritisierte er mit sechs prominenten Literaten den moskauhörigen Kurs der KP und wurde von der Partei ausgeschlossen. Im 1939 besetzten Prag gehörte er dem Widerstand an. Am 1. Juni 1942 wurde Vladislav Vančura im Zuge der Vergeltungsmaßnahmen für das Attentat auf Heydrich erschossen.
1 Buch

Vladislav Vancura: Felder und Schlachtfelder. Roman

Cover
Arco Verlag, Wuppertal 2016
ISBN 9783938375709, Gebunden, 240 Seiten, 22.00 EUR
Aus dem Tschechischen von Kristina Kallert. Als Vladislav Vančura 1925 diesen Roman über den Ersten Weltkrieg vorlegte, verstörte dessen Form seine Zeitgenossen. Doch wie anders als zerstückelt und scheinbar…