Ute Scheub

Ute Scheub, geboren 1955 in Tübingen, arbeitete nach dem Politikstudium als Journalistin für den Tagesspiegel, Frankfurter Rundschau, Süddeutsche, Freitag und war Mitbegründerin der taz. 1992 wurde sie mit dem Ingeborg Drewitz-Preis der Humanistischen Union Berlin für ihr publizistisches Gesamtwerk ausgezeichnet. Sie lebt als freie Autorin mit ihrer Familie in Berlin.

Annette Jensen/Ute Scheub: Glücksökonomie. Wer teilt, hat mehr vom Leben

Cover: Annette Jensen / Ute Scheub. Glücksökonomie - Wer teilt, hat mehr vom Leben. oekom Verlag, München, 2014.
oekom Verlag, München 2014
Forscher sind sich einig: Lebensfreude hängt immer weniger von Geld und Besitz ab. Wichtig für persönliche Glücksgefühle sind soziale Fähigkeiten wie Kooperieren, Teilen oder sich für andere einsetzen…

Ute Scheub: Das falsche Leben. Eine Vatersuche

Cover: Ute Scheub. Das falsche Leben - Eine Vatersuche. Piper Verlag, München, 2006.
Piper Verlag, München 2006
Ein Mann steht vor zweitausend Menschen auf, ruft 'Ich grüße meine Kameraden von der SS!', setzt eine Flasche Zyankali an die Lippen und trinkt ? Stuttgart, Evangelischer Kirchentag 1969. 'Der Tod trat…