Ursula Solf

Ursula Solf, 1943 geboren, war als Staatsanwältin von 1983 bis zu ihrer Pensionierung 2002 mit nationalsozialistischem Unrecht befasst und für Verfahren mit politischem Hintergrund, nationalsoziaistische Gewaltverbrechen, Rechtsradikalismus, Linksradikalismus, Fremdenfeindlichkeit und Datenschutz verantwortlich.

Ursula Solf: Reflexionen einer Staatsanwältin. Nationalsozialistisches Unrecht und seine juristische Aufarbeitung

Cover: Ursula Solf. Reflexionen einer Staatsanwältin - Nationalsozialistisches Unrecht und seine juristische Aufarbeitung. Verlag C & N, Berlin, 2014.
Verlag C & N, Berlin 2014
Die Autorin zieht ein Resümee ihrer Ermittlungstätigkeit im Bereich der strafrechtlichen Ahndung nationalsozialistischen Unrechts. Die Arbeit schildert die juristische Aufarbeitung in den unterschiedlichen…