Sigrid Weigel



Sigrid Weigel, geboren 1950 in Hamburg, studierte Germanistik, Politologie und Pädagogik in Hamburg. Seit 1999 ist sie Direktorin des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung und Professorin an der TU Berlin. Nach Professuren in Hamburg und Zürich war sie drei Jahre im Vorstand des KWI Essen und zwei Jahre Direktorin des Einstein Forums Potsdam. Weigel ist Autorin etlicher Monografien (u.a. über Benjamin, Bachmann, Genea-Logik) und Herausgeberin vieler kultur- und literaturwissenschaftlicher Publikationen.

Sigrid Weigel: Grammatologie der Bilder.

Cover: Sigrid Weigel. Grammatologie der Bilder. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
Das Buch der Literaturwissenschaftlerin Sigrid Weigel untersucht die Formen des Bildertausches zwischen Wissenschaft, Religion, Kunst und Literatur. Jenseits der Kontroverse zwischen pictorial und linguistic…

Sigrid Weigel: Genea-Logik. Generation, Tradition und Evolution zwischen Kultur- und Naturwissenschaften

Cover: Sigrid Weigel. Genea-Logik - Generation, Tradition und Evolution zwischen Kultur- und Naturwissenschaften. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2006.
Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2006
Die Konzepte und Praktiken des Erbes geben darüber Auskunft, in welcher Weise die Lebenden mit den vorausgegangenen und kommenden Generationen verbunden sind: durch Schrift oder Leib, Familie oder Gedächtnis,…

Sigrid Weigel: Literatur als Voraussetzung von Kulturgeschichte. Schauplätze von Shakespeare bis Benjamin

Cover: Sigrid Weigel. Literatur als Voraussetzung von Kulturgeschichte - Schauplätze von Shakespeare bis Benjamin. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2004.
Wilhelm Fink Verlag, München 2004
Grundlage der Studien ist die Wahlverwandtschaft zwischen Literatur- und Kulturwissenschaft. Denn unser Wissen von der Kulturgeschichte, so die Ausgangsthese des Buches, entspringt der Lektüre. Deren…

Sigrid Weigel: Genealogie und Genetik. Schnittstellen zwischen Biologie und Kulturgeschichte

Cover: Sigrid Weigel (Hg.). Genealogie und Genetik - Schnittstellen zwischen Biologie und Kulturgeschichte. Akademie Verlag, Berlin, 2002.
Akademie Verlag, Berlin 2002
Die Beiträge des vorliegenden Bandes eröffnen den kulturhistorischen Rahmen für eine Diskussion der biowissenschaftlichen Entwicklungen, die der Frage nach einem möglichen Umgang mit ihren Techniken vorausgehen…

Jakob Tanner/Sigrid Weigel: Gedächtnis, Geld und Gesetz. Vom Umgang mit der Vergangenheit des Zweiten Weltkrieges

Cover: Jakob Tanner / Sigrid Weigel (Hg.). Gedächtnis, Geld und Gesetz - Vom Umgang mit der Vergangenheit des Zweiten Weltkrieges. vdf Hochschulverlag AG, Zürich, 2002.
vdf Hochschulverlag AG, Zürich 2002
Mit den Begriffen Gedächtnis, Geld und Gesetz wird die Diskussion um das Verhalten der Schweiz im Zweiten Weltkrieg in einen größeren historischen und theoretischen Zusammenhang gestellt. In den hektischen…

Friedrich Kittler/Thomas Macho/Sigrid Weigel: Zwischen Rauschen und Offenbarung. Zur Kultur- und Mediengeschichte der Stimme

Cover: Friedrich Kittler (Hg.) / Thomas Macho (Hg.) / Sigrid Weigel (Hg.). Zwischen Rauschen und Offenbarung - Zur Kultur- und Mediengeschichte der Stimme. Akademie Verlag, Berlin, 2002.
Akademie Verlag, München 2002
Herausgegeben von Friedrich Kittler, Thomas Macho und Sigrid Weigel. In der modernen Öffentlichkeit wird die Stimme als das Medium einer demokratischen und sozialen Ordnung betrachtet; sie steht im Zentrum…