Buchautor

Siegfried Lichtenstaedter

Siegfried Lichtenstaedter, 1865 in Baiersdorf geboren, war ein Verwaltungsjurist, der unter Pseudonym auch über den Vorderen Orient schrieb, die Türkei oder das Judentum.  Von seinen Satiren "Das neue Weltreich" (1902), "Moralische Erzählungen" (1914) und Antisemitica (1926) sagte er 1935, dass sich seine Prophezeiungen als richtig erwiesen hätten, die Ereignisse dagegen als falsch. Lichtenstaedter starb 1942 nach seiner Deportation in das Ghetto Theresienstadt.
1 Buch

Siegfried Lichtenstaedter: Prophet der Vernichtung. Über Volksgeist und Judenhass (1865-1942)

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2019
ISBN 9783103974218, Gebunden, 288 Seiten, 22.00 EUR
Herausgegeben und mit begleitenden Essays von Götz Aly. Wie ein bayerisch-jüdischer Beamter den Holocaust vorhersagte: Scharf beobachtend und mit jüdischem Witz schrieb Siegfried Lichtenstaedter (1865-1942)…