Sarah Kane

Sarah Kane, 1971 in Essex geboren, arbeitete schon als Regisseurin und Drehbuchautorin, als sie 1995 mit der Uraufführung von "Zerbombt" und dessen expliziter Darstellung von physischer und seelischer Grausamkeit den größten englischen Theaterskandal seit über drei Jahrzehnten auslöste. An klinischen Depressionen erkrankt, beging Kane im Februar 1999 Selbstmord.

Sarah Kane: Sämtliche Stücke. Zerbombt; Phaidras Liebe; Gesäubert; Gier; 4.48 Psychose

Cover: Sarah Kane. Sämtliche Stücke - Zerbombt; Phaidras Liebe; Gesäubert; Gier; 4.48 Psychose. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2002.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2002
Einleitung von David Greig. Herausgegeben von Corinna Brocher und Nils Tabert. Deutsch von Durs Grünbein, Marius von Mayenburg, Elisabeth Plessen, Peter Zadek und anderen. Erstmals erscheint auf Deutsch…