Sandrine Fabbri

Sandrine Fabbri, geboren 1963 in Genf, war Theaterkritikerin des Journal de Genève & Gazette de Lausanne, dann Feuilletonkorrespondentin von Le Temps in Zürich. Später arbeitete sie als freischaffende Journalistin und Übersetzerin (Lukas Bärfuss, Sibylle Berg) in Zürich und Paris. Heute lebt Sandrine Fabbri in Genf.

Sandrine Fabbri: Noras Mail.

Cover: Sandrine Fabbri. Noras Mail. Lenos Verlag, Basel, 2013.
Lenos Verlag, Basel 2013
Nora, die einsame Tochter eines jugoslawischen Emigranten und einer Schweizerin, die Selbstmord beging, liebt Männer, Wodka und Sex. Um zu vergessen, lebt sie intensiv und trinkt sich dabei fast zu Tode.…