Buchautor

Sandor Lenard

Sándor Lénárd, geboren 1910 in Budapest, wuchs in Österreich auf und studierte Medizin in Wien. Ohne Abschluss floh er 1938 vor dem Nationalsozialismus nach Rom, wo er sich mit Gelegenheitsarbeiten oft mühevoll über Wasser hielt. Anfang 1952 verschlug es ihn nach Südamerika: Zunächst arbeitete er im südbrasilianischen Bundesstaat Parana als Feldscher, bevor er später eine Stelle als Assistenzarzt in Sao Paulo bekam. Schon in Rom hatte er übersetzt und auch selbst geschrieben, darunter mehrere Gedichtbände und zahlreiche Artikel für Zeitschriften und Zeitungen. 1960 zog er sich bis zu seinem Tod 1972 ganz in sein Haus in Dona Emma im Staat Santa Catarina zurück.
1 Buch

Sandor Lenard: Am Ende der Via Condotti. Römische Geschichten

Cover
dtv, München 2017
ISBN 9783423281126, Gebunden, 352 Seiten, 22.00 EUR
Aus dem Ungarischen von Ernö Zeltner. Mit einem Nachwort von György Dalos. Sándor Lénárd hat Medizin in Wien studiert, jetzt ist er als ambulanter Blutdruckmesser in den Altstadtgassen Roms unterwegs.…
Stichwörter