Sabine Kebir

Sabine Kebir wurde 1949 in Leipzig geboren und wuchs in Berlin auf. Von 1967-1972 studierte sie Italienisch, Französisch, Russisch. Sie war bis 1977 Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften in Berlin/DDR (Dr. phil.). 1977 wanderte sich nach Algerien aus. Dort arbeitete sie als Dozentin an verschiedenen Universitäten. 1988 übersiedelte sie nach Westberlin. 1989 Habilitation im Fach Politologie. Seitdem lebt Sabine Kebir als Publizistin, Literaturwissenschaftlerin, Politologin und freie Autorin in Berlin.

Sabine Kebir: Abstieg in den Ruhm. Helene Weigel. Eine Biographie

Aufbau Verlag, Berlin 2000
Helene Weigel, am 12. Mai 1900 in einer jüdischen Familie in Wien geboren, hat viele Spuren ihres Lebens, aber auch viele Quellen ihrer Kunst meisterhaft verwischt. Schlichtheit und Schweigen gehörten…