Rüdiger Lubricht

Rüdiger Lubricht wurde 1947 in Bremen geboren. Er lebt und arbeitet als freischaffender Fotograf in Worpswede. Von 2001 bis 2002 war er Gastprofessor an der Hochschule für Künste Bremen sowie 2008 Lehrbeauftragter an der Kunstakademie Münster.
Seit 2003 arbeitet Lubricht an dem Langzeitprojekt "Tschwernobyl - Leben mit einer Tragödie". Er hat bereits sechs Reisen in die kontaminierten Sperrzonen der Ukraine und Weißrusslands unternommen.

Rüdiger Lubricht: Verlorene Orte / Gebrochene Biografien. Fotografien zu Tschernobyl

Cover: Rüdiger Lubricht. Verlorene Orte / Gebrochene Biografien - Fotografien zu Tschernobyl. Int.ernationales Bildungs- u. Begegnungswerk, Dortmund, 2011.
Int.ernationales Bildungs- u. Begegnungswerk, Dortmund 2011
Mit einer Einordnung von Peter Junge-Wentrup und Dr. Astrid Sahm. Bilder von Geisterstädten und verlassenen Landschaften zeigt der Bildband zur Wanderausstellung "25 Jahre nach Tschernobyl", den das IBB…