Buchautor

Rem Koolhaas

Rem Koolhaas, 1944 in Rotterdam, Niederlande geboren, arbeitete als Journalist und Filmemacher, bevor er 1968 in London anfing, Architektur zu studieren. 1975 gründete er zusammen mit Madelone Friesendorp, Zoe und Elia Zenghelis das Office for Metropolitan Architecture (OMA) gründete, das sich theoretisch und praktisch der Metropole und besondern New York verschriebt. Seite 1995 ist er auch Professur für Architektur an der Harvard University. Neben vielen anderen internationalen Bauten verwirklichte Koolhaas den Prada Tower in San Francisco, die Niederländische Botschaft in Berlin, die Oper von Cardiff, die Erweiterung der Tate Gallery, das ZKM in Karlsruhe oder die Kunsthalle von Rotterdam.

Rem Koolhaas / Hans Ulrich Obrist: Project Japan

Cover
Taschen Verlag, Köln 2011
ISBN 9783836525084, Gebunden, 720 Seiten, 39.99 EUR
An oral history by Koolhaas and Obrist documenting the first non-Western avant-garde movement in architecture and the last moment that architecture was a public rather than a private affair.

Rem Koolhaas: Content

Cover
Taschen Verlag, Köln 2004
ISBN 9783822830703, Kartoniert, 544 Seiten, 9.90 EUR
This book takes place at the cusp of the 20th and 21st centuries, in the pre- and post-September 11th world. It is a singular product of its time, packed full of words and images portraying the architectural…

Rem Koolhaas: Delirious New York

Arch+Verlag, Aachen 1999
ISBN 9783931435004, gebunden, 327 Seiten, 39.88 EUR