Reinaldo Arenas

Reinaldo Arenas, 1943 auf Kuba geboren, stand nach anfänglicher Begeisterung dem Castro- Regime zunehmend kritisch gegenüber, was er in seinem literarischen Werk zum Ausdruck brachte. In der Folge wurden seine Bücher zensiert und schließlich verboten, er wurde eingesperrt und gezwungen, seine Texte zu widerrufen. 1980 gelang ihm die Ausreise in die USA, wo er 1987 an Aids erkrankte und sich 1990 das Leben nahm.

Reinaldo Arenas: Engelsberg. Roman

Cover: Reinaldo Arenas. Engelsberg - Roman. Ammann Verlag, Zürich, 2006.
Ammann Verlag, Zürich 2006
Aus dem kubanischen Spanisch von Klaus Laabs. Mit einem Nachwort von Ottmar Ette. Havanna im 19. Jahrhundert. Eine Stadt, die von Sklaven, Mulatten, Freigelassenen und Entlaufenen wimmelt. Und von einer…