Rainer Barthelt

Rainer Barthelt, geboren 1933, studierte Wirtschaftswissenschaften in Marburg. Nach Abschluss seiner Dissertation über Wachstums- und Konjunkturtheorien (1960) war er bei Daimler-Benz tätig. 1962 wechselte er in das noch junge Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, das er 1998 als dessen Beauftragter für Subsahara-Afrika verließ. Als bisher einziger deutscher Vertreter gehörte er dem "Panel of High-level Personalities on African Development" an, in das ihn 1996 der Generalsekretär der Vereinten Nationen Boutros Boutros-Ghali und 1998 erneut dessen Nachfolger Kofi A. Annan berief.

Rainer Barthelt/Gustav Adolf Sonnenhol: Die Dritte Welt. Mythos und Wirklichkeit

Cover: Rainer Barthelt / Gustav Adolf Sonnenhol. Die Dritte Welt - Mythos und Wirklichkeit. Bouvier Verlag, Bonn, 2007.
Bouvier Verlag, Bonn 2007
Mit einem Geleitwort von Walter Scheel. Wachsende Enttäuschung über die Wirksamkeit von Entwicklungshilfe resultiert im Wesentlichen aus falschen Prämissen und Hoffnungen, falschen Zeitvorstellungen…