Nyota Thun

Nyota Thun, geboren 1925 in Nordhausen (Harz), studierte von 1944 bis 46 Romanistik und Slawistik in Leipzig. Gleichzeitig unterrichtete sie Russisch an der Fremdsprachenschule in Leipzig. Von 1949 bis 50 arbeitete sie als Übersetzerin und Redakteurin am Berliner Rundfunk, von 1950 bis 56 war sie Aspirantin und Lehrbeauftragte für Geschichte der russischen Sowjetliteratur an der Humboldt-Universität, Berlin; 1955 Dr. phil.. Von 1958 bis 61 war sie Auslandskorrespondentin der Wochenzeitung "Sonntag" in Moskau, und von 1962 bis 65 verantwortliche Lektorin in den Verlagen "Kultur und Fortschritt" und "Volk und Welt". 1973 Dr. sc. phil.; seit 1977 Professur an der ADW.

Nyota Thun: Ich - so groß und so überflüssig. Wladimir Majakowski - Leben und Werk

Cover: Nyota Thun. Ich - so groß und so überflüssig - Wladimir Majakowski - Leben und Werk. Grupello Verlag, Düsseldorf, 2000.
Grupello Verlag, Düsseldorf 2000
In dieser Biographie zeigt die Berliner Slawistin Nyota Thun Majakowski in einem differenzierten Licht. In ausführlichen Kapiteln führt sie durch sein abenteuerliches Leben und stützt sich dabei auf bisher…