Moa Martinson

Moa Martinson, 1890 bis 1964, geboren als Helga Maria Swartz, stammt aus dem schwedischen Arbeitermilieu und hat sich ihr Wissen im Selbststudium angeeignet. Von 1922 veröffentlichte die Mutter von fünf Kindern Artikel, Gedichte, Glossen, Novellen in Frauenzeitschriften. Ihre Schilderungen des Proletariats aus weiblicher Sicht haben in Schweden den Status von Klassikern.

Moa Martinson: Frauen und Apfelbäume

Cover
Atrium Verlag, Hamburg 2007
ISBN 9783855355006, Gebunden, 287 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer. Anfang des 20. Jahrhunderts. Sally und Ellen verbringen, ohne sich zu kennen, ihre Kindheit in den Gassen der Arbeiterviertel von Norrköping, wo Hunger, Prostitution…