Buchautor

Milton Hatoum

Stichwort: Militärdiktatur
Milton Hatoum, 1952 als Kind libanesischer Einwanderer im brasilianischen Manaus geboren, verließ mit 16 Jahren seine Heimatstadt und studierte Architektur in Sao Paulo. 1979 kam er mit einem Stipendium nach Madrid und Barcelona, anschließend als Postgraduierter an die Sorbonne in Paris. 1984 kehrte er nach Manaus zurück und unterrichtete französische Literatur an der Universidade Federal do Amazonas sowie als Gastdozent für brasilianische Literatur an der University of California in Berkeley. Seit 1999 wohnt er wieder in Sao Paulo. 1989 erschien sein erster Roman "Emilie oder der Tod in Manaus", (deutsch 1992), für den er 1990 den brasilianischen Jabuti-Literaturpreis erhielt. "Zwei Brüder" (2002) ist sein zweiter Roman.

Milton Hatoum: Asche vom Amazonas. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518420157, Gebunden, 298 Seiten, 24.80 EUR
Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Karin von Schweder-Schreine. Unterschiedlicher könnten zwei Freunde nicht sein: der künstlerisch begabte, labile Raimundo, dessen von ihm gehasster Vater ein…