Milovan Danojlic

Milovan Danojlic, geboren 1938 in Ivanovci, Jugoslawien, studierte Französisch und zog 1984 nach Frankreich, wo er als Lektor für serbokroatische Sprache an der Universität Poitier arbeitete. Er übersetzte viele französische und andere europäische Dichter, unter anderem Baudelaire, Claudel, Pound, Yeats, Brodski und erhielt für seine Übersetzertätigkeit den Milos Duric-Preis der Vereinigung der Literaturübersetzer Serbiens. Danojlic hat ungefähr 40 Bücher veröffentlicht, von denen die bekanntesten Romane sowie autobiografische Prosa sind. Mit seinem umfangreichen Werk zählt er zu den wichtigsten Autoren Serbiens. Er ist Preisträger fast aller relevanten Preise in Serbien und zudem seit 2000 auch Mitglied der serbischen Akademie für Wissenschaft und Künste. "Mein lieber Petrovic", 1986 im Original erschienen, ist der erste ins Deutsche übersetzte Roman des Autors.

Milovan Danojlic: Mein lieber Petrovic. Roman

Cover: Milovan Danojlic. Mein lieber Petrovic - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
Aus dem Serbokroatischen von Jelena Dabic und Mascha Dabic. Mihailo Putnik und sein lieber Freund Petrovic haben nach dem Zweiten Weltkrieg Hals über Kopf Jugoslawien verlassen und sind in die USA ausgewandert,…