Milosz Matuschek

Milosz Matuschek, 1980 in Bytom in Polen geboren, studierte Rechts- und Sozialwissenschaften in München, Paris und Regensburg. Er ist seit 2010 Rechtsreferendar am Kammergericht Berlin.

Milosz Matuschek: Erinnerungsstrafrecht. Eine Neubegründung des Verbots der Holocaustleugnung auf rechtsvergleichender und sozialphilosophischer Grundlage

Cover: Milosz Matuschek. Erinnerungsstrafrecht - Eine Neubegründung des Verbots der Holocaustleugnung auf rechtsvergleichender und sozialphilosophischer Grundlage. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2012.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2012
Das Verbot der Holocaustleugnung besteht seit Jahren in vielen europäischen Ländern und sollte 2008 durch einen Rahmenbeschluss auf alle EU-Mitgliedstaaten ausgeweitet werden. Trotz ihrer Verbreitung…