Michael Hardt

Michael Hardt, geboren 1960 in Washington D.C., ist Professor für Literaturwissenschaft an der Duke University Durham. International bekannt wurde er durch das Buch "Empire" (2000), das er gemeinsam mit Antonio Negri geschrieben hat.

Michael Hardt / Antonio Negri: Demokratie!

Cover
Campus Verlag, Frankfurt/Main 2013
ISBN 9783593398259, Taschenbuch, 127 Seiten, 12.90 EUR
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer. Finanz- und Umweltkrisen haben gezeigt: Die Welt braucht eine neue politische Ordnung. In ihrer Streitschrift entwerfen Michael Hardt und Antonio Negri den Weg…

Michael Hardt / Antonio Negri: Common Wealth

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783593391694, Gebunden, 437 Seiten, 34.90 EUR
Aus dem Englischen von Thomas Atzert und Andreas Wirthensohn. In der Krise wächst das gesellschaftliche Unbehagen am Kapitalismus. Viele Menschen fragen nach einer humaneren Alternative des Zusammenlebens.…

Michael Hardt / Antonio Negri: Multitude

Cover
Campus Verlag, München 2004
ISBN 9783593374109, Gebunden, 420 Seiten, 34.90 EUR
Aus dem Englischen von Thomas Atzert und Andreas Wirthensohn. Die Demokratie wird heute bedroht durch einen scheinbar permanenten und allgegenwärtigen Kriegszustand, der auch in Ländern und Regionen…

Michael Hardt / Antonio Negri: Empire

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783593369945, Gebunden, 480 Seiten, 34.90 EUR
Aus dem Englischen von Thomas Atzert und Andreas Wirtensohn. "Empire" ist eine politische Diagnose des postmodernen Kapitalismus im Zeitalter der Globalisierung. Die Phase des Imperialismus ist zu Ende,…