Max Rychner

Max Rychner, 1897 geboren, war ein Schweizer Literaturkritiker, Er schrieb für die "Neue Schweizer Rundschau", die "Kölnische Zeitung" und nach seiner politisch motivierten Entlassung wurde er 1933 Korrespondent der "Neuen Zürcher Zeitung". Von 1939 leitete er bis 1962 das Feuileton der Zürcher Tageszeitung "Die Tat". Rychner starb 1965.

Ernst Robert Curtius/Max Rychner: Freundesbriefe 1922-1955.

Cover: Ernst Robert Curtius / Max Rychner. Freundesbriefe 1922-1955. Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main, 2015.
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2015
Herausgegeben von Frank-Rutger Hausmann in Zusammenarbeit mit Claudia Mertz-Rychner. Der Briefwechsel zwischen dem Bonner Romanisten Ernst Robert Curtius (1886-1956) und dem Schweizer Literaturkritiker…