Max Lehmann

Max Lehmann, 1845 in Berlin geboren, studierte in Königsberg, Bonn und Berlin zunächst klassische Philologie und danach Geschichtswissenschaft. Er zählt als Schüler von Leopold von Ranke zu den Neorankianern. Er unterrichtete an der Berliner Militärakademie, bis er 1880 an die Universität Marburg als Professor für Geschichte und im Jahre 1892 als Ordinarius nach Leipzig berufen wurde. 1893 wurde er Professor für Geschichte des Mittelalter und Neuzeitliche Geschichte an der Universität Göttingen. Er starb 1929 in Göttingen.

Max Lehmann: Bismarck. Eine Charakteristik

Cover: Max Lehmann. Bismarck - Eine Charakteristik. Donat Verlag, Bremen, 2015.
Donat Verlag, Bremen 2015
Max Lehmann (1845-1929) widersprach mit seiner Bismarck-Vorlesung an der Universität Göttingen seit 1906 der landläufigen Glorifizierung des Reichsgründers. Er gilt als der bedeutendste und profundeste…