Maurizio Lazzarato

Maurizio Lazzarato, Jahrgang 1955, ist ein italienischer Soziologe und Philosoph des Postoperaismus. Er studierte in den 1970er Jahren an der Universität von Padua und arbeitet als freier Forscher zu den Themen immaterielle Arbeit, Zersplitterung der Lohnarbeiterschaft, Ontologie der Arbeit, Kognitiver Kapitalismus und postsozialistische Bewegungen. Zudem schreibt Lazzarato über Kino, Video und neue Techniken der Bilderproduktion. Für die Biennale von Venedig hat er zusammen mit der Gruppe Knobotic research das Projekt IO- dencies/ travail immatériel erarbeitet. Er lebt in Paris.

Maurizio Lazzarato: Die Fabrik des verschuldeten Menschen. Ein Essay über das neoliberale Leben

Cover: Maurizio Lazzarato. Die Fabrik des verschuldeten Menschen - Ein Essay über das neoliberale Leben. b-books Verlag, Berlin, 2012.
b-books Verlag, Berlin 2012
Aus dem Französischen von Stephan Geene. Mit einem Vorwort zur deutschen, italienischen und japanischen Ausgabe. Maurizio Lazzaratos "Die Fabrik des verschuldeten Menschen" ist eine knappe und treffende…