Martin Schmidt

Martin Schmidt, 1925 in Stettin geboren, studierte Journalistikin Leipzig. Danach als Text- und Bildjournalist freiberuflich tätig, lieferte Martin Schmidt für verschiedene Presseorgane seines Landes aktuelle Reportagen und Bildberichte zu Arbeit und Leben in der DDR. Schwerpunkte sind dabei die Entwicklung der Landwirtschaft, das Leben auf dem Land, das Veterinärwesen, die Frauen- und Jugendarbeit und die "Deutsch-Sowjetische Freundschaft".

Martin Schmidt/Kurt Schwarzer: Farbe für die Republik. Fotoreportagen aus dem Alltagsleben der DDR

Cover: Martin Schmidt / Kurt Schwarzer. Farbe für die Republik - Fotoreportagen aus dem Alltagsleben der DDR. Quadriga Verlag, Köln, 2013.
Quadriga Verlag, 2013
Mit einem Vorwort von Roland Jahn. Martin Schmidt und Kurt Schwarzer gehörten als freischaffende Bildjournalisten zu einer seltenen Berufsgruppe in der DDR: Ihre Reportagen entstanden im Auftrag verschiedener…