Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Martin Bucer

Martin Bucer wurde 1491 im im elsässischen Schlettstadt (Selestat) geboren, in dessen Lateinschule er eine Ausbildung im Geiste des oberrheinischen Humanismus genoss. Als 15-Jähriger trat er in das Dominikanerkloster seiner Heimatstadt ein. 1517 ließ er sich 1517 an der Universität Heidelberg immatrikulieren. Dort lernte er Martin Luther bei dessen Disputation 1518 kennen und wurde zu einem Anhänger der Reformation. Den Ernst der neuen Überzeugung bekräftigten der mühsam erkämpfte Austritt aus dem Orden (1521) und die Ehe mit einer ehemaligen Nonne (1522). Die Bezichtigung der lutherischen Predigt sowie des politischen Aufruhrs brachten ihm schließlich die Exkommunikation durch den Speyerer Bischof (1523) ein: Bucer musste eine nur kurz versehene Pfarrstelle in Weißenburg (Wissembourg) verlassen und im Mai 1523 Asyl in Straßburg suchen. Dort begann er, dem entstehenden evangelischen Kirchenwesen feste Strukturen zu geben. Die Niederlage der Protestanten im Schmalkaldischen Krieg (1547) und Straßburgs Annahme des kaiserlichen Interims zwangen Bucer, die Straßburg 1549 zu verlassen und einer Einladung nach England zu folgen. Von Cambridge aus, wo er einen Lehrstuhl innehatte, bemühte er sich nun um die Durchsetzung der Reformation in England. Martin Bucer starb 1551.

Martin Bucer: Abendmahlsschriften 1529-1541. Deutsche Schriften, Band 8

Cover: Martin Bucer. Abendmahlsschriften 1529-1541 - Deutsche Schriften, Band 8. Gütersloher Verlagshaus, München, 2004.
Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2004, ISBN 9783579048949, Gebunden, 515 Seiten, 128,00 EUR
Bearbeitet von Stephen E. Buckwalter. Die Jahre 1529 bis 1541 gehören zu den bewegtesten und bewegendsten in Martin Bucers abendmahlstheologischem Wirken. Zehn relativ unbekannte und von der… mehr lesen
Bücher zum gleichen Themenkomplex

Volker Reinhardt: Luther, der Ketzer. Rom und die Reformation

Cover: Volker Reinhardt. Luther, der Ketzer - Rom und die Reformation. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016, ISBN 9783406688287, Gebunden, 352 Seiten, 24,95 EUR
Luther hegte einen flammenden Hass auf "des Teufels Sau, den Bapst". Die römischen Theologen wiederum verstanden nicht, was der grobschlächtige, unendlich eitle Mönch anderes wollte, als das Papsttum… mehr lesen

Tillmann Bendikowski: Der deutsche Glaubenskrieg. Martin Luther, der Papst und die Folgen

Cover: Tillmann Bendikowski. Der deutsche Glaubenskrieg - Martin Luther, der Papst und die Folgen. C. Bertelsmann Verlag, München, 2016.
C. Bertelsmann Verlag, München 2016, ISBN 9783570101971, Gebunden, 384 Seiten, 24,99 EUR
Der Historiker Tillmann Bendikowski nimmt das 500-jährige Jubiläum der Reformation 2017 zum Anlass, die Geschichte des deutschen Glaubenskriegs zwischen Katholiken und Protestanten neu zu erzählen. Er erinnert an… mehr lesen

Volker Leppin: Die fremde Reformation. Luthers mystische Wurzeln

Cover: Volker Leppin. Die fremde Reformation - Luthers mystische Wurzeln. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016, ISBN 9783406690815, Gebunden, 247 Seiten, 21,95 EUR
Die Reformation gilt als Zäsur, mit der das Mittelalter endet. Volker Leppin zeigt demgegenüber, dass der junge Luther einer von vielen mystischen Schriftstellern war, und führt uns eine… mehr lesen

Volker Leppin: Reformatorische Gestaltungen. Theologie und Kirchenpolitik in Spätmittelalter und Früher Neuzeit

Cover: Volker Leppin. Reformatorische Gestaltungen - Theologie und Kirchenpolitik in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig, 2016.
Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2016, ISBN 9783374041411, Gebunden, 400 Seiten, 68,00 EUR
Dass eine theologische Reform gesellschaftliche, politische und rechtliche Änderungen mit sich brachte, gehört zu den erstaunlichsten Phänomenen der Reformation. Der vorliegende Band versammelt mehrere Einzelstudien, die diesen Weg… mehr lesen

Bruno Preisendörfer: Als unser Deutsch erfunden wurde. Reise in die Lutherzeit

Cover: Bruno Preisendörfer. Als unser Deutsch erfunden wurde - Reise in die Lutherzeit. Galiani Verlag Berlin, Berlin, 2016.
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2016, ISBN 9783869711263, Gebunden, 496 Seiten, 24,99 EUR
Mit Luther auf die Wartburg und mit Berlichingen auf Raubzug. Der Autor des Buches "Als Deutschland noch nicht Deutschland war" legt nach: Eine Zeitreise in Luthers Deutschland Martin… mehr lesen

Bücher zu ähnlichen Themen

Hans-Jürgen Goertz: Thomas Müntzer. Revolutionär am Ende der Zeiten

Bestellen bei buecher.deCover: Hans-Jürgen Goertz. Thomas Müntzer - Revolutionär am Ende der Zeiten. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015, ISBN 9783406681639, Gebunden, 352 Seiten, 24,95 EUR
Gott ist gerecht, und die Christen sind frei. Thomas Müntzer (1489-1525) wollte diese Grundeinsichten der Reformation auch politisch durchsetzen. Dafür schloss er sich dem Aufstand der Bauern an,… mehr lesen

Reinhard Schwarz: Martin Luther - Lehrer der christlichen Religion.

Bestellen bei buecher.deCover: Reinhard Schwarz. Martin Luther - Lehrer der christlichen Religion. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2015.
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2015, ISBN 9783161518805, Broschiert, 544 Seiten, 39,00 EUR
Luthers reformatorische Theologie gewinnt die häufig vermisste Geschlossenheit, wenn sie in der Perspektive der christlichen Religion betrachtet wird. Luther entdeckt das Wesen der christlichen Religion in dem einheitlichen… mehr lesen

Heiner Geißler: Was müsste Luther heute sagen?.

Bestellen bei buecher.deCover: Heiner Geißler. Was müsste Luther heute sagen?. Ullstein Verlag, Berlin, 2015.
Ullstein Verlag, Berlin 2015, ISBN 9783550080456, Gebunden, 288 Seiten, 20,00 EUR
"Was müsste Luther heute sagen?" ist eine sehr persönliche Annäherung an den Reformator durch den Jesuitenschüler und Katholiken Heiner Geißler. Könnte Martin Luther auch heute die Welt verändern?… mehr lesen

Sebastian Castellio: Das Manifest der Toleranz. Von Ketzern und ob man sie verfolgen soll

Bestellen bei buecher.deCover: Sebastian Castellio. Das Manifest der Toleranz - Von Ketzern und ob man sie verfolgen soll. Alcorde Verlag, Essen, 2014.
Alcorde Verlag, Essen 2014, ISBN 9783939973614, , 420 Seiten, 34,00 EUR
Aus dem Lateinischen von Werner Stingl. Herausgegegeben von Wolfgang Stammler. Mit Texten von Stefan Zweig und Hans R. Guggisberg. Eines der bedeutendsten Werke zur Geschichte der Toleranz erscheint… mehr lesen

Dietz Bering: War Luther Antisemit?. Das deutsch-jüdische Verhältnis als Tragödie der Nähe

Bestellen bei buecher.deCover: Dietz Bering. War Luther Antisemit? - Das deutsch-jüdische Verhältnis als Tragödie der Nähe. Berlin University Press, Berlin, 2014.
Berlin University Press, Berlin 2014, ISBN 9783862800711, Gebunden, 340 Seiten, 29,90 EUR
Dietz Bering wirft ein neues Licht auf Luthers rätselhaften Wandel vom Judenfreund zum erbitterten Judenfeind. Mittels der Kategorie der Kontrastbetonung findet er zu einer differenzierten Deutung. Das Verhältnis… mehr lesen

Archiv: Buchautoren