Marshall McLuhan

Herbert Marshall McLuhan, geboren 1911 in Edmonton/Kanada befasste sich mit der Veränderung der Gesellschaft durch die Massenmedien. In seinen Büchern Die Mechanische Braut (1951), Die Gutenberg-Galaxis (1962) und Die magischen Kanäle/Understanding Media (1964) stellte er seine Auffassungen sowohl zu Kulturprodukten - als solche vor allem auch Medien - dar. McLuhan (gründete 1963 das Institute for Culture and Technologie in Toronto. 1967 erhielt er den Carl-Einstein-Preis der jungen deutschen Kunstkritik. Er starb 1980 in Toronto.

Marshall McLuhan: Das Medium ist die Massage. Ein Inventar medialer Effekte

Cover: Marshall McLuhan. Das Medium ist die Massage - Ein Inventar medialer Effekte. Tropen Verlag, Stuttgart, 2011.
Tropen Verlag, Stuttgart 2011
Aus dem Englischen von Martin Baltes und Rainer Höltschl. Der Titel geht auf einen Druckfehler zurück: Ein Setzer hatte aus dem beabsichtigten "Message" das Wort "Massage" gemacht. McLuhan fand das großartig.…

Marshall McLuhan: Das Medium ist die Botschaft.

Cover: Marshall McLuhan. Das Medium ist die Botschaft. Verlag der Kunst, Dresden, 2001.
Verlag der Kunst, Dresden 2001
Herausgegeben und übersetzt von Martin Baltes, Fritz Boehler, Rainer Höltschl, Jürgen Reuß. Mit 118 Videostills. Der vorliegende Band vereinigt Gespräche und Interviews mit Marshall McLuhan, geführt…