Mark Greif

Mark Greif, geboren 1975, studierte Geschichts- und Literaturwissenschaft in Harvard, Oxford und Yale. Er ist einer der Gründungsherausgeber der Kulturzeitschrift n+1 und publiziert regelmäßig in bedeutenden englischsprachigen Zeitschriften.

Mark Greif: Bluescreen. Ein Argument vor sechs Hintergründen. Essays

Cover: Mark Greif. Bluescreen - Ein Argument vor sechs Hintergründen. Essays. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
Aus dem Englischen von Kevin Vennemann. Der Band versammelt Texte über die digitalen Medien, die unseren Alltag erobern: YouTube, Reality-TV, Internet-Pornografie. In einem der Essays schildert er, wie…