Mario de Andrade

Mário de Andrade (1893-1945) war als Kulturpolitiker in São Paulo tätig und wurde dann Direktor des Instituts für Bildende Künste in Rio de Janeiro. 1939 ernannte man ihn zum Leiter des Instituto Nacional do Livro, des brasilianischen Buchinstituts. Mário de Andrade schrieb Lyrik und Prosa.

Mario de Andrade: Macunaima. Der Held ohne jeden Charakter. Roman

Cover: Mario de Andrade.  Macunaima - Der Held ohne jeden Charakter. Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Curt Meyer-Clason. Macunaíma vom Stamm der Tapanhumas lebt faul und sorglos im brasilianischen Urwald. Doch als sein Amulett verloren geht, muss er seiner Sippe…