Manfred Hermann Schmid

Manfred Hermann Schmid, geboren 1947 in Ottobeuren, ist Ordinarius an der Universität Tübingen. Seine Forschungs-Schwerpunkte liegen auf der Musik der Wiener Klassiker, der deutschen Romantik und der Musik der Renaissance. Weitere Interessengebiete Schmids sind Musikinstrumentenkunde und Musikethnologie. Das Fach Notationskunde unterrichtet er seit langem als festen Bestandteil des Grundstudiums.

Manfred Hermann Schmid: Notationskunde. Schrift und Komposition 900 - 1900

Cover: Manfred Hermann Schmid. Notationskunde - Schrift und Komposition 900 - 1900. Bärenreiter Verlag, Kassel, 2012.
Bärenreiter Verlag, Kassel 2012
Wer die Notation vergangener Zeiten verstehen lernt, kann eigene Übertragungen anfertigen und daraus musizieren - und erhält Einblicke in das musikalische Denken einer Epoche. In der neuen Notationskunde…