Ludwig von Mises

Ludwig von Mises wurde 1881 in der galizischen Stadt Lemberg geboren. 1906 promovierte er in Wien als Jurist. Er arbeitete als Berater der Kammer für Handel, Gewerbe und Industrie und habilitierte er zur "Theorie des Geldes und der Umlaufmittel". 1927 baute Mise zusammen mit Friedrich August von Hayek und anderen das Österreichische Institut für Konjunkturforschung auf. 1934 emigierte er in die USA, stieß dort aber mit seinem radikalen Liberalismus auf wenig Gegenliebe. Erst 1945 erhielt er einen Ruf an die New Yorker Universität, später war er Mitglied der Mont Pelerin Society. Mises starb am 10. Oktober 1973 in New York.

Ludwig von Mises: Nationalökonomie. Theorie des Handelns und Wirtschaftens

Verlag Wirtschaft und Finanzen, Düsseldorf 2002
Faksimile der Erstausgabe von 1940. Herausgegeben von Karl D. Grüske. Mit Beiträgen von Peter J. Boettke, Enrico Colombatto und Kurt R. Leube. (Als Studienausgabe ist Ludwig von Mises "Nationalökonomie"…