Lily Azam Zanganeh

Lila Azam Zanganeh wurde in Paris als Kind iranischer Eltern geboren. Sie studierte Literatur und Philosophie an der École Normale Supérieure und unterrichtete Literatur, Film und Romanische Sprachen an der Harvard Universität. Seit 2002 veröffentlicht sie Artikel für das Feuilleton, Interviews und Essays in amerikanischen und europäischen Zeitschriften, darunter „The New York Times“, „The Paris Review“, „Le Monde“ und „La Repubblica“. Zanganeh spricht sieben Sprachen, ist Mitarbeiterin des International Rescue Committee und Mitglied des Vorstandes bei Words Without Borders. 2011 erhielt sie den Roger Shattuck Prize for Criticism. Sie schreibt und lebt in New York City. „Der Zauberer“ (Orig. „The Enchanter“) ist ihr erster Roman.

Lily Azam Zanganeh: Der Zauberer. Nabokov und das Glück

Cover: Lily Azam Zanganeh. Der Zauberer - Nabokov und das Glück. Edition Büchergilde, Frankfurt am Main, 2015.
Edition Büchergilde, Frankfurt am Main 2015
Aus dem Englischen von Susann Urban. "Der Zauberer" erzählt vom Glück. Vom Glück, das Lesen bedeutet, vom Glück, die Worte wie Schmetterlinge einzufangen, vom Glück, einen Autor fürs Leben zu entdecken.…