Lea Ackermann

Lea Ackermann, geboren 1937, ist eine deutsche Ordensschwester. Sie war zuerst Bankkauffrau, dann trat sie 1960 dem Orden der "Missionsschwestern Unserer Lieben Frau von Afrika" bei. Sie studierte Sprachen, Theologie, Pädagogik und Psychologie und promovierte zur Doktorin der Pädagogik. Nach bedrückenden Erfahrungen mit "Sextourismus" und "Zwangsprostitution" in Ruanda und Kenia gründete Lea Ackermann 1985 in Mombasa/Kenia das Frauenprojekt "SOLWODI" (Solidarity with women in distress, Solidarität mit Frauen in Not).

Lea Ackermann/Inge Bell/Barbara Koelges: Verkauft, versklavt, zum Sex gezwungen. Das große Geschäft mit der Ware Frau

Cover: Lea Ackermann / Inge Bell / Barbara Koelges. Verkauft, versklavt, zum Sex gezwungen - Das große Geschäft mit der Ware Frau. Kösel Verlag, München, 2005.
Kösel Verlag, München 2005
Menschenhandel: Ein Verbrechen, das mitten unter uns geschieht. Vor allem Frauen und Kinder sind die Opfer. Aber kaum jemand nimmt Notiz davon. Dabei wird die "Ware Frau" offen zum Kauf angeboten - täglich…