Klaus Lichtblau

Klaus Lichtblau, geboren1951, ist habilitierter Kultur- und Sozialwissenschaftler und war bisher an den Universitäten Bielefeld, Kassel und Kiel in Forschung und Lehre tätig. Veröffentlichungen u.a.: Theorie der Bürgerlichen Gesellschaft (1978), Feministische Vernunftkritik (1992), Kulturkrise und Soziologie um die Jahrhundertwende (1996), Georg Simmel (1997), Das Zeitalter der Entzweiung (1999); im Philo Verlag gibt er die Reihe "Kulturwissenschaftliche Studien" heraus.

Klaus Lichtblau: Transformationen der Moderne.

Philo Verlag, Berlin - Wien 2002
Bereits seit geraumer Zeit wird vom "Altern" oder gar vom "Ende" der Moderne gesprochen. Von hier aus ist es nicht weit, ein sogenanntes "postmodernes" Zeitalter zu verkünden - ein Begriff, der so unbestimmt…