Klaus Funke

Klaus Funke, geboren 1947, studierte Agrarwissenschaften in Leipzig. Obwohl er schon früh mit dem Schreiben begann, veröffentlichte er seine ersten Texte erst im Alter von 55 Jahren. Seitdem entstanden zahlreiche Romane, Erzählungen und Novellen. Als freiberuflicher Schriftsteller verfasst Funke aber ebenso Rezensionen, Feuilleton- und Theatertexte. 2006 erhielt er das Literaturstipendium des Freistaates Sachsens. Klaus Funke lebt heute in seiner Heimatstadt Dresden, ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Klaus Funke: Die Geistesbrüder. Karl May und Sascha Schneider. Roman einer Künstlerfreundschaft

Cover: Klaus Funke. Die Geistesbrüder - Karl May und Sascha Schneider. Roman einer Künstlerfreundschaft. Husum Verlagsgesellschaft, Husum, 2013.
Husum Verlagsgesellschaft, Husum 2013
Wir befinden uns in Dresden und Weimar zwischen 1903 und 1906. Die schicksalhafte Begegnung zwischen Karl May und dem Maler Sascha Schneider, einem der begabtesten Schüler Max Klingers, führt zu einer…