Klaus Dreher

Klaus Dreher, geboren 1929, berichtete als politischer Journalist für die F.A.Z., die Badische Zeitung und die Süddeutsche Zeitung, deren Bonner Büroleiter er von 1972 bis 1993 war. Er beobachtet Helmut Kohl seit dessen politischen Anfängen in Rheinland-Pfalz und widmete ihm die eine Biografie "Helmut Kohl. Leben mit Macht" (1998).

Klaus Dreher: Kohl und die Konten. Eine schwarze Finanzgeschichte

Cover: Klaus Dreher. Kohl und die Konten - Eine schwarze Finanzgeschichte. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2002.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 2002
Wer den Parteispenskandal der CDU zu einem Kavaliersdelikt herunterredet, der verschweigt, wie Kohl mit schwarzen Geldern Politik machte, Strippen zog und die Demokratie aushöhlte. Klaus Dreher zeigt,…

Klaus Dreher: Treibhaus Bonn - Schaubühne Berlin. Deutsche Befindlichkeiten

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 1999
Klaus Dreher, der als führender deutscher Journalist 35 Jahre lang am Rhein bundesrepublikanische Kanzler, Regierungen und ihre Politik beobachtete, schreibt in diesem Buch die Geschichte der Hauptstadt…