Karel Capek

Karel Capek (1890 - 1938) hat wie kein anderer tschechischer Schriftsteller die geistigen Tendenzen der zwanziger und dreißiger Jahre seines Landes in seinem Werk gespiegelt ? auch die politischen und kulturellen Bedrohungen. Capek war ein äußerst vielseitiger Autor: Er schrieb phantastische, satirische und philosophische Romane, und er war in der großen wie in der kleinen Form sowie in der Dramatik zu Hause.

Karel Capek: Gespräche mit Masaryk.

Cover: Karel Capek. Gespräche mit Masaryk. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2001.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart/München 2001
Mit einem Essay von Hans Dieter Zimmermann und einem Nachwort von Eckhard Thiele. Aus dem Tschechischen von Camill Hoffmann und Eckhard Thiele. Ein großer Staatsmann spricht, und der berühmteste tschechische…

Karel Capek: Hordubal. Der Meteor. Ein gewöhnliches Leben. Romantrilogie

Cover: Karel Capek. Hordubal. Der Meteor. Ein gewöhnliches Leben - Romantrilogie. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 1999.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 1999
Aus dem Tschechischen und mit einem Nachwort von Eckard Thiele. "Hordubal": Als Bergmann hatte Hordubal sein Geld in Amerika verdient. Kurz nach der Rückkehr in seine Heimat wird er ermordet. Für die…