Jung-Kyo Ahn

Ahn Jung-Kyo, geboren 1941 in Seoul, erlebte als Kind den Koreakrieg und arbeitete nach seinem Studium als Kriegsberichterstatter in Vietnam. Zurückgekehrt nach Korea, war er unter anderem als Übersetzer, Journalist und Herausgeber tätig. Seine Romane "Der weiße Kampf" und "Der silberne Hengst" waren große Erfolge und wurden verfilmt; beide verarbeiten die Kriegserfahrungen des Autors.

Jung-Kyo Ahn: Der silberne Hengst. Roman

Cover: Jung-Kyo Ahn. Der silberne Hengst - Roman. Pendragon Verlag, Bielefeld, 2001.
Pendragon Verlag, Bielefeld 2001
Aus dem Koreanischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Miran Kwak und Jürgen Kreft. Das vom Lauf der Welt bisher unberührte Dorf Kum-san wird von den Schrecken des Koreakrieges heimgesucht.…