Joshua Key

Joshua Key, 1978 geboren, wuchs in einer Familie "aus bibelfesten, Bush-treuen Patrioten" in Oklahoma auf. Im April 2002 verpflichtete sich der gelernte Schweißer und Vater von vier Kindern zu drei Jahren Militärdienst, der ihn schließlich - entgegen der Versicherung des Rekruteurs, er werde nie im Ausland eingesetzt - Anfang April 2003 in den Irak führte, wo ihn seine Erfahrungen zum Kriegsgegner machten. Seit November 2003 lebt er mit seiner Familie als Fahnenflüchtiger an wechselnden Orten, seit März 2005 in Kanada, wo er auf die gerichtliche Entscheidung über seinen Asylantrag wartet. Er ist international zu einer Leitfigur der Bewegung gegen den Krieg im Irak geworden.

Joshua Key: Ich bin ein Deserteur. Mein Leben als Soldat im Irakkrieg und meine Flucht aus der Armee

Cover: Joshua Key. Ich bin ein Deserteur - Mein Leben als Soldat im Irakkrieg und meine Flucht aus der Armee. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2007.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2007
Dies ist die Geschichte eines Obergefreiten, der 2003 sieben Monate lang das alltägliche Grauen des Irak-Kriegs erlebt, die brutalen Aktionen seiner Kameraden gegen die Zivilbevölkerung, und der schließlich,…