Josefa Drechsler

Josefa Drechsler, geboren 1922, ist im niederbayerischen Rechertsried in einer Mühle aufgewachsen. Nach dem Krieg zog sie nach Binabiburg, ebenfalls Niederbayern, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann ein mittelständisches Bekleidungsunternehmen führte. Ihre Erinnerungen an die Zeit mit dem französischen Zwangsarbeiter Emile schrieb sie erst als verwitwete Frau nieder.

Josefa Drechsler: Die stolze Müllerstochter.

Cover: Josefa Drechsler. Die stolze Müllerstochter. My favourite book, Düsseldorf, 2001.
My favourite book, Düsseldorf 2001
Eine Lebensgeschichte aus finsteren Zeiten. Mit den Nationalsozialisten geht für Josefa eine harte, aber auch schöne Kindheit in der elterlichen Mühle zu Ende. Die neuen Machthaber bringen den Krieg,…