Jochen Richter

Jochen Richter, geboren 1934 in Spremberg L., ist Wissenschafts- und Medizinhistoriker. Er studierte Philosophie und Biologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte 1977 zum Dr. phil. Bis 1990 als Mitarbeiter im Bereich Wissenschaftsgeschichte an der Akademie der Wissenschaften der DDR, seitdem freischaffend, wissenschaftlich forschend tätig. Veröffentlichungen zur Biographik und Institutionengeschichte der Neuroanatomie und Neurophysiologie sowie zur Geschichte der deutsch-sowjetischen Wissenschafts- und Medizinbeziehungen.

Jochen Richter: Rasse, Elite, Pathos. Eine Chronik zur medizinhistorischen Biografie Lenins und zur Geschichte der Elitegehirnforschung in Dokumenten

Cover: Jochen Richter. Rasse, Elite, Pathos - Eine Chronik zur medizinhistorischen Biografie Lenins und zur Geschichte der Elitegehirnforschung in Dokumenten. Centaurus Verlag, Herbolzheim, 2000.
Centaurus Verlag, Herbolzheim 2000
Dieses Buch macht die in der wissenschaftlichen und populären Literatur vielfach zitierte, in ihren Einzelheiten jedoch bisher unbekannte "zytoarchitektonische" Untersuchung des Gehirns Wladimir Iljitsch…