Jan Karski

Jan Karski wurde 1914 als Jan Kozielewski in Lodz geboren, 1942 nahm er den Namen Karski an. Karski studierte Rechtswissenschaften und Diplomatie an der Universität Lemberg. Ab 1939 war er Kurier der polnischen Untergrundbewegung. 1942 und 43 gelangte er nach Großbritannien und in die USA, wo er die Regierungen über die systematische Vernichtung der Juden unterrichtete. Karski war zuvor in das Warschauer Ghetto und in ein Vernichtungslager geschleust worden, damit er aus eigener Anschauung berichten konnte. Nach dem Krieg ließ sich Karski in den Vereinigten Staaten nieder und lehrte bis zu seinem Tod im Jahr 2000 als Professor für Politikwissenschaften an der University of Georgetown in Washington.

Jan Karski: Mein Bericht an die Welt. Geschichte eines Staates im Untergrund

Cover: Jan Karski. Mein Bericht an die Welt - Geschichte eines Staates im Untergrund. Antje Kunstmann Verlag, München, 2011.
Antje Kunstmann Verlag, München 2011
Aus dem englischen Originaltext und der französischen Neuausgabe von 2010 übersetzt von Franka Reinhart und Ursel Schäfer. Herausgegeben von Celine Gervais-Francelle. Dass Jan Karski, eine der zentralen…