Jaime Hernandez

Jaime Hernandez, geboren 1974, wuchs als jüngster von 5 Geschwistern im kalifornischen Oxnard auf. Früh entwickelten er und seine Geschwister unter dem Einfluss ihrer Mutter ein ausgeprägtes Interesse an Comics. 1981 schuf er mit seinem Bruder Gilbert das Magazin “Love&Rockets”, eines der frühesten Beispiele der Alternative Comics Bewegung der 1980er in den USA. Seit 1982 veröffentlicht Fantagraphics die Reihe “Love&Rockets”. Die Hernandez Brüder Jaime, Gilbert und Mario zeichnen ihre Beiträge der fortlaufenden Serie unabhängig voneinander. Jaimes Geschichten begleiten seit den 1980ern das Erwachsenwerden seines lateinamerikanischen Figuren- und gelegentlichen Liebespaars Maggie und Hopey

Jaime Hernandez: Love and Rockets: Der Tod von Speedy.

Cover: Jaime Hernandez. Love and Rockets: Der Tod von Speedy. Reprodukt Verlag, Berlin, 2016.
Reprodukt Verlag, Berlin 2016
Aus dem Amerikanischen von Oliver Köll. Ein trostloser Vorort, flimmernde Luft, lähmende Langeweile. Hier verbringen Margarita "Maggie" Chascarillo und Esperanza "Hopey" Glass eine Jugend zwischen Punkrockpartys,…