Jacob Katz

Jacob Katz, geboren 1904 in Ungarn, wurde in Frankfurt am Main zum Rabbiner geweiht und studierte dort Anfang der dreißiger Jahre bei Karl Mannheim. 1936 emigrierte er nach Palästina und wirkte von 1950 bis zu seiner Emeritierung 1974 an der Hebräischen Universität zu Jerusalem (1969-1972 als deren Rektor). Er starb 1998.

Jacob Katz: Tradition und Krise. Der Weg der jüdischen Gesellschaft in die Moderne

Cover: Jacob Katz. Tradition und Krise - Der Weg der jüdischen Gesellschaft in die Moderne. C. H. Beck Verlag, München, 2002.
C. H. Beck Verlag, München 2002
Aus dem Englischen von Christian Wiese. Mit einem Vorwort von Michael Brenner. Jacob Katz beschreibt in seinem Hauptwerk die traditionelle, in sich abgeschlossene jüdische Gesellschaft Mittel- und Osteuropas,…