Irmy Schweiger

Irmy Schweiger wurde 1964 in Oppenau geboren. Sie studierte Sinologie und Germanistik in Freiburg, Leiden und Heidelberg. Forschungsaufenthalte führten sie nach China und Taiwan. Irmy Schweiger ist Wissenschaftliche Angestellte am Sinologischen Seminar in Heidelberg.

Irmy Schweiger: Halber Himmel, ganzer Herd. Die Wiederbelebung der Weiblichkeit. Eine Analyse des Diskurses über Frauenliteratur im post-maoistischen China

Cover: Irmy Schweiger. Halber Himmel, ganzer Herd - Die Wiederbelebung der Weiblichkeit. Eine Analyse des Diskurses über Frauenliteratur im post-maoistischen China. Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg, 2001.
Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2001
Die Studie beschäftigt sich nicht mit der Literatur von Frauen, sondern mit verdeckten und offensichtlichen Zuschreibungen an "Frauenliteratur" in Zeiten nationaler Neuerung und wirtschaftlicher Öffnu…