Ilan Pappe

Ilan Pappe wurde 1954 in Haifa geboren. Seine Eltern flohen in den 30er Jahren aus Nazi-Deutschland. Pappe studierte an der Hebräischen Universität von Jerusalem und promovierte in Oxford. Zwischen 1993 und 2000 war er Akademischer Leiter des Research Institute for Peace in Givat Haviva. Bis 2007 lehrte Pappe politische Wissenschaften an der Universität Haifa. Im Moment lehrt er an der University of Exeter in England.

Ilan Pappe: Die ethnische Säuberung Palästinas.

Cover: Ilan Pappe. Die ethnische Säuberung Palästinas. Zweitausendeins Verlag, Berlin, 2007.
Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2007
Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff. Zwei Monate vor dem Ende der britischen Verwaltung Palästinas im Auftrag der UN, am 10. März 1948, trifft sich im Roten Haus in Tel Aviv, dem Hauptquartier der…