Hugo Marti

Hugo Marti, 1893 in Basel geboren, studierte zunächst Jura, bevor er 1914 zur Germanistik wechselte. Noch vor dem Studienabschluss reiste er nach Rumänien, wo er als Hauslehrer die Kinder eines Fürsten betreute. Zurück in der Schweiz promovierte er 1921 und arbeitete ab 1922 bis zu seinem Tod 1937 als Redakteur für den "Bund". Zu seinen bekanntesten Büchern gehören das "Davoser Stundenbuch" und die Romane "Das Haus am Haff" und "Ein Jahresring".

Hugo Marti: Die Tage sind mir wie ein Traum. Das erzählerische Werk

Cover: Hugo Marti. Die Tage sind mir wie ein Traum - Das erzählerische Werk. Huber Frauenfeld Verlag, Frauenfeld, 2003.
Huber Frauenfeld Verlag, Frauenfeld 2003
Herausgegeben und mit einem biografischen Nachwort von Charles Linsmayer.